Chronik des Musikvereins Pressath

 

 

Die Gründung des Musikvereins

 

 Am 2. Januar 1953 fand in der Gastwirtschaft Hans Heinig (Sternwirt) die Gründungsversammlung des Musikvereins statt. Im Gründungsprotokoll heißt es: "Der Musikverein sieht sich in der Tradition der Stadtkapelle, die nach dem Ersten Weltkrieg gegründet wurde." Der Verein hatte damals 29 Mitglieder.

 

In geheimer Wahl wurde folgende Vorstandschaft gewählt:


Vorstand Michael Wittmann      
Kassier Isidor Weber
Schriftführer Josef Benkhardt
Dirigent/Probenleiter     Hans Hackl
Ausschussmitglieder

Georg Weber

Hans Fuchs

Erich Klösel

Hilfskassier Hans Schupfer

 

In den Anfangsjahren des Musikvereins setzte sich die Kapelle überwiegend aus den Musikern der ehemaligen Stadtkapelle zusammen. Es folgte in den 50er Jahren eine Blütezeit in der musikalischen Entwicklung, die auf der hervorragenden Dirigentenarbeit von Hans Hackl beruhte. Dessen Tod hinterließ eine Lücke, die über Jahre nicht zu schließen war. Hans Hackl leitete neben dem Musikverein auch die Chöre der Stadt Pressath.

 

Nachfolger von Hans Hackl wurde Andreas Weis. Er führte die damalige Stadtkapelle bereits in den 20er und 30er Jahren. Unter Hackl war er in erster Linie als Klarinettist tätig. Er übernahm auch die Leitung des Kirchenchores.

 

Als Andreas Weis aus Altersgründen zurücktrat, übernahm Adolf Weber den Dirigentenstab. Durch den Einbau einer Rhythmusgruppe und eines Saxophonsatzes brachte er eine neue Stilrichtung in die Musik des Vereins. 1. Vorstand Erhard Endler führte erstmalig eine einheitliche Tracht ein.


Der Generationenwechsel

 

 Bis Anfang der 70er Jahre wurde immer wieder vergeblich versucht Nachwuchs heranzubilden und in die Kapelle einzugliedern. Nachdem dies nicht den gewünschten Erfolg brachte, ergriffen der damalige Schriftführer Jakob Scharf und 1. Vorstand Erhard Endler die Initiative und gründeten die Jugendkapelle Pressath, die sich später zur Musikschule weiterentwickelte. Sie wählten damit den einzig gangbaren Weg, den Fortbestand der Blasmusik in Pressath und Umgebung zu sichern.

 

Mitte der 70er Jahre wurde damit begonnen, die jungen Musiker in die Kapelle des Musikvereins zu integrieren. Der Generationswechsel fand endgültig 1978 statt.

 

Von 1978 bis 1998 führte Herbert Mückl, mit einer kurzen Unterbrechung im Jahre 1983, als Dirigent und zeitweise als 1. Vorsitzender die Geschicke des Vereins.

 

Seine Nachfolge als Dirigent übernahm bis 2000 Wolfgang König.

 

Nachdem auch beim Musikverein durch viele Abgänge (andere Interessen, Studienausbildung) und aufgrund des wieder fehlenden Nachwuchses große Lücken entstanden sind, versuchen die dem Verein treu verbundenen Musiker nun mit dem neuen Dirigenten Martin Wolf und einem erweiterten Repertoire an frühere erfolgreiche Jahre anzuknüpfen. Im Zuge dessen tritt der Musikverein seit dem traditionellen Starkbierfest 2002 unter dem Namen "Pressather Musikanten" auf.


Einige Daten im Überblick

 

Aktueller Mitgliederstand:   18 aktive Mitglieder

insgesamt 120 Mitglieder

 

Die Vorstände des Musikvereins Die Dirigenten des Musikvereins
1953 Michael Wittmann 1953 - 1958 Hans Hackl
1954 - 1958 Andreas Weiss 1958 - 1965 Andreas Weiss
1958 - 1965 Michael Wittmann 1965 - 1977 Adolf Weber
1965 - 1968 Isidor Weber 1978 - 1983 Herbert Mückl
1969 - 1983 Erhard Endler 1983 Richard Waldmann
1983 Leonhard Merkl 1984 - 1998 Herbert Mückl
1984 - 1991 Herbert Mückl 1998 - 2000 Wolfgang König
1991 - 1997 Norbert Legat

 

seit 2000 

 

Martin Wolf

1997 - 1999 Herbert Mückl
1999 - 2005 Alexander Elstner
2005 - 2015
Martin Murr
seit 2015
Andreas Kiener

 

 

 

Nächster Treffpunkt ...

Fr. 14.12.18 - 20:00 Uhr

- bayrisch -

Live und in Farbe...

Oktoberfest TSV Pressath
Oktoberfest TSV Pressath